2-Wochen Linsen

14-Tageslinsen - auch 2-Wochen Kontaktlinsen sind sehr dünne und weiche Linsen, dadurch lassen sie viel Sauerstoff an die Augen. Die Fabrikate bestehen zu 58% aus Wasser und vertragen sich dadurch sehr gut mit der Tränenflüssigkeit.



Sie wurden für das 14 tägige Tragen am Tage oder für das Benutzen über sieben Tage und sechs Nächte entwickelt. Das Tragen über 7 Tage ist daher unschädlich für die Augen. Die meisten 2-Wochen-Kontaktlinsen haben sehr häufig einen UVA- und UVB-Schutz um die Augen vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Beim Einsatz von 2-Wochen-Kontaktlinsen sollte man regelmäßig den Augenarzt aufsuchen, um testen zu lassen ob sich eventuell eine Entzündung entwickelt hat oder sich das Sehvermögen geändert hat. Am besten eignet sich zum Wechseln der 2-Wochen-Kontaktlinse ein bestimmter Wochentag, den man sich am besten auf der Packung notiert. Länger als den angegeben Zeitraum sollte man sie wirklich nicht tragen.

Wenn man die 2-Wochen-Kontaktlinsen täglich auswechselt, muss man sie mit einem speziellen Reinigung- und Pflegemittel säubern, um sie von Schmutz und Staub zu befreien. Nehmen Sie aus hygienischen Gründen niemals Produkte von anderen Personen und achten Sie auf das Aufbrauchdatum um gegebenenfalls rechtzeitig Nachschub zu besorgen.

2-Wochen-Kontaktlinsen eignen sich besonders gut für Leute mit einer Kurzsichtigkeit. Man bekommt sie in verschiedenen Dioptrien von -9 bis +2, also auch für Weitsichtige Menschen. In einer Packung sind meistens 6 Linsen zum Wechseln und werden von führenden Markenherstellern sowie aber auch von Discountern hergestellt. Doch der bekannteste Hersteller ist Johnson & Johnson mit der Marke Acuvue.

Ist man das häufige Wechseln der Fabrikate leid, dann sind die 2-Wochen-Kontaktlinsen genau die richtige Entscheidung, da man dieses ständige wechseln nicht mehr ständig notwendig ist. Bei Optikern ist die 2-Wochen-Kontaktlinse auch sehr beliebt, denn durch die Tragedauer von vierzehn Tagen bilden sich lange nicht so viele Ablagerungen wie bei Monatslinsen. Wer auf diese Fabrikate umsteigen möchte, sollte mit dem Augenheiler vorher gesprochen haben.